Wenn Sie an einer bewusstlosen Person keine Atmung feststellen konnten, Herz-Lungen-Wiederbelebungsmaßnahme umgehend einleiten.

 

Herzdruckmassage

  1. In Höhe des Brustkorbs Knien
  2. Den Ballen einer Hand in der Mitte des Brustkorbs platzieren
  3. Den Ballen der anderen Hand auf die erste Hand aufsetzen
  4. Den Brustkorb in einer Geschwindigkeit von 100/min. 30x 4-5cm tief eindrücken
  5. Beatmung und Herzdruckmassage erfolgen im Wechsel von:
  6. 30x Drücken und 2x Beatmen

Atemspende

  1. Atemwege freimachen
  2. Wichtig: Kopf überstrecken
  3. Mit Daumen und Zeigefinger die Nase verschließen
  4. Mund des Betroffenen bei angehobenem Kinn öffnen
  5. Normal einatmen und Lippen dicht um den Mund der Person legen
  6. Luft gleichmäßig in den Mund des Betroffenen blasen.
  7. Eigenen Kopf an die Seite drehen, erneut einatmen und darauf achten das sich der Brustkorb des Betroffenen wieder senkt
  8. Ein zweites mal beatmen
  9. Setzt die Atmung wieder ein, Stabile Seitenlage
  10. Setzt die Atmung nicht ein, Maßnahmen (Druckmassage, Atemspende) bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durchführen
   
© Freillige Feuerwehr Erda