Hauptmenü  

   

 

Nachdem die Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr am Freitag den Laternenumzug des Kindergartens in Erda begleiteten, ging es für die Führungskräfte aus Hohenahr am Samstag früh ins Rathaus. Auf dem Plan stand die Stabsrahmenübung des Lahn-Dill Kreises.

Gemeinsam mit dem Lahn-Dill Kreis und weiterem Gemeinden aus dem Lahn-Dill Kreis wurde von 9:00 - 15:00 Uhr ein bundesweiter Stromausfall angenommen. Das Szenario ging davon aus, dass sich der Stromausfall über eine Woche erstrecken wird. Die Technische Einsatzleitung Hohenahr wurde durch den Gemeindevorstand ergänzt. Gemeinsam galt es, verschiedene Szenarien zu bewältigen.
Vom Ausfall der Schmutzwasserpumpe, über die Versorgung von beatmungspflichtigen Patienten in Hohenahr bis hin zur Verteilung von Lebensmitteln wurden zahlreiche Szenarien aufgegriffen.

Ab 15 Uhr ging es dann für die Erdaer Einsatzkräfte in die nächste Runde. Im Rahmen der Abschlussübung wurde ein Wohnungsbrand oberhalb der neuen Apotheke in Erda simuliert. Unter Atemschutz galt es bei Nullsicht zwei vermisste Personen zu finden und anschließend über den Balkon zu retten.
Weitere Bilder der Abschlussübung findet ihr auf unserer Homepage.

 

   
© Freillige Feuerwehr Erda